Menü
Suche

Imagefilm

CargoLine bringt's richtig

Ein verzweifeltes Mädchen, das anstelle der heiß ersehnten Puppe einen Motorradreifen erhält? Und ein Biker, der verschämt eine Puppe vor seinen Kumpels versteckt, während das Motorrad mangels nicht geliefertem Reifen aufgebockt bleiben muss? „Gewisse Dinge sollte man einfach jemandem überlassen, der sich damit auskennt. Nämlich CargoLine.“ So die Botschaft des ersten Imagefilms der Stückgutkooperation.

Der kurzweilige Dreiteiler – irritiert sind auch ein Polier, eine Blumenverkäuferin, eine verliebte Frau und ein Klempner ob der ihnen zugestellten Sendungen – ist auf YouTube zu finden.

Die Idee für den Film stammt aus der Feder der Stuttgarter Werbeagentur LässingMüller. Der Dreh erfolgte am 11. und 12. Mai 2013 durch Prestigefilm Filmproduktion aus Karlsruhe. Produzent Tobias Lindörfer führte auch Regie, Mit-Produzent Andreas Fieser zeichnete für Schnitt und Ton verantwortlich. Kameramann war André Pfennig.

Hier einige Fotos der drei Gegensatzpaare vom Making of: