Menü
Suche

Stellenangebote

Ein heruntergekommenes, verlassenes Industriegebiet. Eine alte Spedition mit einer nach kaltem Rauch stinkenden Umschlaghalle. Darin ein Mörder, der in einer dunklen Ecke auf sein Opfer wartet.

Kommt Ihnen diese Szene aus dem einen oder anderen deutschen Fernsehkrimi bekannt vor?

Nun, Übeltäter haben in der Systemzentrale der CargoLine in Frankfurt am Main schlechte Karten: Dunkle Ecken sucht man im modernen, hellen Büro vergeblich, Zigaretten sind tabu, vielmehr sorgt der wöchentliche kostenlose Obstkorb für die Gesundheit der Mitarbeiter und die Lage im Herzen der Bürostadt Niederrad steht für eine gute Verkehrsanbindung (ÖPNV, A3, A5), zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten in der Mittagspause (u. a. Aldi, dm, Edeka, Lidl, Rewe), Dienstleistungsunternehmen (Friseure, Post, Zahnärzte) sowie eine vielfältige kulinarische Auswahl, die von Kantinen über Bistros und eine Suppenküche bis hin zu asiatischen und italienischen Restaurants reicht.

So ungewöhnlich wie das Setting ist auch das Jobangebot der Systemzentrale: Weder gilt es hier Lkw zu disponieren noch den Preis einer Sendung zu kalkulieren. Vielmehr beschäftigen sich die Mitarbeiter im 6. Stock des Atricom-Bürogebäudes in der Lyoner Straße 15 mit der Betreuung der Key-Account-Kunden der Kooperation, der kontinuierlichen Weiterentwicklung der partnerübergreifenden IT, der Beziehungspflege mit den nationalen und internationalen Partnern, dem Marketing des Verbunds u. v. m. Ein speditioneller Hintergrund ist bei der Ausübung dieser Tätigkeiten sinnvoll, jedoch nicht in jedem Fall erforderlich.

Neugierig geworden? Gern beantwortet Beate Harder unter 069 951550-0 oder bewerbung@cargoline.de Fragen zu offenen Stellen und Anforderungsprofilen.